Ein arbeitsreiches Jahr 2014 geht zu Ende

Bis heute Nachmittag um 3 habe ich noch gearbeitet und bin einen guten Schritt bei der Software weitergekommen. Daheim habe ich noch etwas in der Küche gewirbelt, meine Domains von Switch transferiert (wie immer auf den letzten Drücker, die Frist läuft bis 31.12.) und etwas gestrickt und telefoniert.

Jetzt werde ich gleich mal das Chäesfondue aufsetzen, damit es pünktlich zu „Dinner for One“ fertig ist. Danach werde ich mich ins neue Jahr stricken / surfen / unterhalten / trinken. Es gibt keinen Plan für die letzten 3 Stunden des Jahres.

Das Jahr war sehr kräftezehrend, arbeitsreich, mit zahlreichen Ups and Downs. Ein Aufbaujahr. Hier noch ein Bild vom heutigen Heimweg:
Heimweg_Winter

Leider ist mit dem heutigen Tag nicht alles fertig – ich stehe überall bei so 80-90% Fertigstellung: Software, Doktorarbeit, Webshop, Probemodelle, Nähprozesse. Die Schritte sind für Januar / Februar respektive März / April geplant.

2015 wird ein Erntejahr werden – nach dem arbeitsintensiven Frühjahr. Mit ungewohnten Freiheiten als 100% selbständig Erwerbende.

Meine Wünsche sind Gesundheit für meine Lieben und mich – und mehr Gelassenheit.

Rutscht gut rüber!

Veröffentlicht am 31. Dezember 2014, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Schön sieht das aus mit dem Schnee! Ich gratuliere dir zu dem erfolgreichen Jahr. Ich finde, dass 90% doch eine ganze Menge sind – du hast wieder soviel geleistet, dass ich nur staunen kann. Ich wünsche dir sehr, dass alle Saat aufgeht und es sich so entwickelt, wie du es dir erhoffst. Bei soviel Einsatz muss da einfach was draus werden *drück*

    • Aktuell ist das hier wirklich schön. Verschneite Landschaft, freie Strassen. Gestern Abend war es allerdings ganz schön glatt. Aber wir sind gut runter gekommen.

      Danke fürs Drücken – wird schon werden. Ich bin vorsichtig optimistisch 🙂

  2. Ja, der Schnee sieht ja klasse aus. Oder nee: eigentlich ist der Ausblick klasse 😉

    Wohin hast du sei denn transferiert?

    • Das ist so ca. die halbe Höhe von unserem Hügel (Berg kann man das eigentlich nicht nennen).

      Zu meinem Provider. Wenn man es vor 31.12. geschafft hat, ist das 1. Jahr kostenlos. Das wollte ich dann doch nicht verbummeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: