Sprachlos

Mein Bruder schickt mir (auf meinen Wunsch hin) eine Wunschliste für seine 3-jährige Tochter (mein Patenkind).

Ein Buch (50 Euro)

Ein Schlitten (90 Euro)

Ein Gleichgewichtstrainingsdingens (170 Euro)

… und schreibt dazu, ich könne mich auch mit Mama zusammen tun – das letzte wär ja schon etwas teurer.

Hallo?

170 Euro? Glaubt der, wir haben einen Geldscheisser?

Und das, nachdem er sich von Mama schon neue Bettdecken (für rund 500 Euro) gewünscht hat und sich davon auch von mir nicht abbringen liess. Meine Eltern sind schon lange in Rente und die ist nicht gerade dick.

Ich werde ihr das Buch schenken und fertig. Ich schenk ja echt gern – aber wenn man es von mir verlangt, mag ich net .. 😛

Ausserdem bin ich ab 1.1.2015 zu 100% selbständig und muss erst mal schauen, wie es läuft & mein Geld zusammenhalten.

Veröffentlicht am 29. November 2014 in Familie und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 10 Kommentare.

  1. Das Geld liegt nicht auf der Strasse, leider. 😉

  2. Für eine 3-Jährige finde ich alle Geschenke überteuert … Da wünscht sich eher Dein Bruder etwas, als das Kind … 😦

    • Das Buch finde ich OK – das ist ein extra taktil illustriertes Buch für blinde Kinder (sie sieht kaum etwas). Die hat sie unheimlich gern. Das bekommt sie von mir – bei den anderen Sachen muss er sich einen anderen Sponsor suchen.

  3. Das ist durchaus übertrieben, um nicht zu sagen, unverschämt.

    Dein Bruder hat doch IIRC schon mal Geschenke von dir an deine Nichte über eBay verkauft.
    Ich will ihm ja nichts unterstellen, aber es kommt mir schon ein bisschen zweifelhaft vor.

    • Ich denke, sie wollen die Sachen schon für die Kleine – aber vielleicht haben die einen hohen Wiederverkaufswert .. wer weiss das schon?

      Aber ich muss gestehen, dass ich das keineswegs vergessen habe und auch deshalb nicht bereit bin, so viel Geld auszugeben.

      Die Kleine ist 3! Muss die Weihnachtsgeschenke im Wert von mehreren 100 Euro bekommen?

  4. Für die Kleine, dessen Eltern deine Geschenke schon mal bei ebay verhökert haben, also sie noch ganz frisch waren? Tsts.

    Wenn das Buch so ist wie du beschreibst, würde ich auch das Buch nehmen. Da freut sie sich bestimmt drüber und dein Bruder hat da nicht unbedingt einen Grund, das weiterzuverkaufen.

    Die anderen Geschenke – da hat er sich wohl die teuersten auf die Liste gesetzt. Und Decken im Wert von 500 E – also 250 pro Decke – ist ja auch schon reichlich.

    Bei deinem Talent und solchen Kunden wie jetzt wird das bestimmt klappen nächstes Jahr 😉

  5. Nun ja – er probiert’s halt mal. Vielleicht hat er das Gefühl in der Schweiz seien alle reich – oder du eben so megaerfolgreich, dass solche Summen keine Rolle spielen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: