Endspurt

Momentan befinde ich mich ziemlich im Endspurt zur Fertigstellung unserer Software. Wird knapp, aber noch ist es schaffbar = ich werd es schaffen 😉

Zum Leidwesen von Till bin ich der absolute Last-Minute-Mensch. Das hat schon manchen Chef an den Rand der Verzweiflung gebracht.

Im Rahmen der Arbeiten ist mein gestriger Schlüpftag ziemlich untergegangen. Wir haben nur mit Prosecco angestossen, ich habe etwas mit Familie und Freunden telefoniert und ansonsten gearbeitet. Lieben Dank für alle Glückwünsche – Einzelantworten kommen noch! Versprochen!

Gestern und heute war ich wieder an der Uni arbeiten. Dort konnte ich auch einen Bug im Programm meines Kollegen finden. Mein Tool funktioniert mit der neuen Version des Frameworks jetzt perfekt 🙂

Nebenher habe ich noch ein paar organisatorische Sachen erledigt:
– Termin von morgen auf November verschoben
– Flug nach Dresden gebucht
– Hotel in Dresden gebucht (der Dezember ist dort jetzt schon ziemlich ausgebucht!)
– Verbindung nach Lugano (für die Konferenz) rausgesucht
– Termin zum Montieren der Winterräder vereinbart
– Rahmenbedingungen für eine freiberufliche Tätigkeit an der Uni für 2015 vereinbart

Nebenher gesehen, dass unsere Fussballer in Schönheit sterben und das Tore schiessen verlernt haben. Mein lieber Schwan …

Veröffentlicht am 14. Oktober 2014, in Alltag. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Heute ist ja der besagte Donnerstag – ich hoffe, es hat alles so geklappt, wie du es dir vorgestellt hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: