Kurzbericht aus Dresden

Um die vereinzelte Neugier zu befriedigen, hier ein kurzer Zwischenbericht von der Front in Dresden.

Der Flieger war wie immer voll bis auf den letzten Platz, wie immer bin ich mit der S-Bahn in die Stadt und dann zum Hotel gelaufen. Montag Morgen hab ich Sylvia gleich gezeigt, wie weit ich mit meinen Arbeiten gekommen bin und sie war – oh Freude – sehr begeistert 🙂 😀

Ich sollte dann noch was einbauen, was auch auf Anhieb funktioniert hat. Nachmittags hatte ich allerdings etwas Schwierigkeiten bei einer Erweiterung, hab aber abends im Hotel noch eine Lösung für das Problem gefunden 😀

Heute habe ich die Gliederung meiner 2 Hauptkapitel noch etwas überarbeitet und mit Sylvia abgestimmt. Ausserdem die Ziele für die nächste Etappe und den nächsten Termin Ende Juli definiert. Das wird dann ziemlich sportlich werden. Aber ich bin (noch) recht zuversichtlich.

Heute hatte ich ziemlich Schädelweh, aber nach 2 Schmerztabletten sind sie jetzt weg 🙂

Den heutigen Abend werde ich zum Planen der nächsten 2 Monate nutzen – ich muss ja bis Ende Juni auch noch den SW-Release fertig bekommen …

Uiuiui …

Morgen bin ich nochmals den ganzen Tag an der Uni (Sylvia hat aber kaum Zeit für mich – ist aber kein Problem, wir sind praktisch fertig) und abends fliege ich heim in die Schweiz.

Alles tip top also 😀

Veröffentlicht am 27. Mai 2014 in Alltag, Animation, Ausarbeitung, PhD und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Sehr guuuut! Danke für den Eintrag! 😉

  2. Immerhin schon 2 Neugierige 😉 Schön, dass es so gut läuft!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: