Archiv für den Monat Juni 2013

Mein Färbetopf

.. wurde jetzt endlich nach nur 2 Wochen Wartezeit verschickt. Sehr gut. Dann kann ich ihn nächste Woche abholen und Färbeversuche starten. Wenn die erfolgreich sind (und davon gehe ich aus), kann ich also bald Gummibänder, Verschlüsse & Co. in hoher Qualität und weiss bestellen. Die Lieferanten habe ich schon ausgesucht.

Vielfalt

Heute war ein abwechslungsreicher Tag.

Begonnen hat er mit knapp 2 Stunden auf dem Zahnarztstuhl, was deutlich weniger schlimm war als es tönt. Das liegt aber einzig und allein am Wasserrättlein ;). Hat schon echt Vorteile, mit einer supertollen Zahnärztin befreundet zu sein.
Danach habe ich für David, Tils Geschäftspartner, einen defekten Lautsprecher beim Reparaturservice abgegeben – das lag direkt auf meinem Weg zum Büro an der Uni. Dort habe ich gearbeitet, mittags war noch unser üblicher Lunch Talk, heute zum Thema Lizenzierung und Rechte von selbst entwickelter Software am Chair.
Nachmittags habe ich 2 Mädels auf meinem Rückweg aufgegabelt, die bei mir Bikini-Nähkurs gemacht haben. Zufälligerweise hatte noch Dave, ein Kunde von Til und David, Freund des Hauses, reingeschaut. Für ihn muss ich einen Anzug ändern. Anprobe ist heute in 1 Woche. Nach dem Kurs hab ich die Mädels am Bahnhof abgeliefert und bin heim. Da sitz ich jetzt auf dem Balkon und geniesse noch die letzten Sonnenstrahlen, bevor ich noch was für die Uni arbeiten muss. Til ist noch beim Badminton-Training und kommt später.

Morgen arbeite ich wieder bei Til und David und werde weiter den PDF-Viewer & die Maps von der kommerziellen Software validieren. Abends sind wir bei David und seiner Frau eingeladen. Ich wette, da kommt der Super-Duper-Grill zum Einsatz.

Die Zeit rennt momentan wieder extrem schnell …

Nottingham

Im September werde ich 5 Tage auf einer GIS-Konferenz in Nottingham sein. Da freue ich mich schon sehr drauf. Das Programm sieht sehr vielversprechend aus. Gestern habe ich mich registriert – gab nämlich noch Early-Bird-Preise.

Nottingham

Hotel und Flug muss ich noch raussuchen. Das bucht dann Daniela (unsere Sekretärin) für mich :). Ich freu mich schon – UK gehört zu meinen Lieblingsländern.

texprocess und techtextil 2013

Die beiden Messen sind gleichzeitig in Frankfurt. Das Eintrittsticket gilt für beide. Gestern habe ich mir online das Eintrittsticket gekauft – als Kombiticket in Verbindung mit dem Angebot der Deutschen Bahn von jedem deutschen Bahnhof aus dorthin fahren zu können. Das ganze für 99 Euro. Abzüglich der 36 Euro, die allein der Eintritt kostet, sind das gerade mal 63 Euro für die Bahnfahrt. Deutlich günstiger als per SBB und Halbtax – das hätte mich nämlich 155 CHF gekostet.

Eine Freundin werde ich direkt auf der Messe treffen, sie geht auch hin. 2 Nähbegeisterte, die ich nur online aus einem Forum kenne, werde ich wohl auch treffen. Und last but not least, werde ich 3 ganz liebe Blogfreundinnen treffen. Freue mich schon wie ein kleiner Schneekönig auf die 2 Tage 🙂

Bei der texprozess geht es hauptsächlich um die Verarbeitung von textilen und flexiblen Materialien. Die TechTextil ist die Internationale Fachmesse für technische Textilien und Vliesstoffe.

Geschützt: Passwort-Test

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Immer wieder schön …

… Kundinnen, die vom alleinigen Anschauen eines Schnittmusters schon sehen, dass es ihnen nicht passen wird …. :roll:. Das ganze unter Betonung, man habe ja soooo viel abgenommen.

Dabei ist die Schnittführung eine andere, was schon mal ca. 2 cm an den Cupteilen ausmacht und waren die alten Cups (zumindest anhand der Bilder, die ich gesehen habe) viel zu klein.

Ich hoffe, ich habe das trotz Nicht-Kernkompetenz „Diplomatie“ 😉 angemessen vermittelt …

Turnier und die nächste Nähmaschine

Von heute morgen bis gerade eben habe ich beim Badminton-Turnier geholfen und Birchermüesli gemacht, Sandwiches geschmiert, Pasta gekocht, Saucen warm gemacht, Essen ausgeteilt, kassiert, abgewaschen und so weiter. Jetzt haben andere übernommen und ab ca. 5 helfen wir nochmals abbauen und aufräumen.

Gestern habe ich nach dem Nähen von dem Hauch von Nichts noch 1 Maschine in Betrieb genommen, nämlich meine 3-fach-Zick-Zack-Maschine mit Gummibandzuführung:

3-fach-ZickZack

Die Maschine habe ich vor ca. 4 Jahren als Schnäppchen bei einer Betriebsauflösung gekauft. Irgendwie hab ich nie so recht Zeit gehabt, sie vernünftig in Betrieb zu nehmen. Betriebsanleitung war auch keine dabei. Heute habe ich mir mal Zeit genommen dafür und zwar nicht die Anleitung für genau die Maschine, aber für die Nachfolgemaschine gefunden.

Erst mal geölt und gereinigt. Nach unzähligen Anläufen war sie dann nach ca. 4 Stunden endlich richtig eingefädelt und hat keine Stiche mehr ausgelassen. Besonders cool finde ich ja, dass man (im Gegensatz zur Bernina 217) die Nadelposition stufenlos verstellen kann.

3-fach-ZickZack_2 3-fach-ZickZack_4

An der Bremse stellt man ein, wie stark das Gummiband gedehnt sein soll. Links ist es stark gedehnt, rechts gar nicht:

3-fach-ZickZack_6

Nachdem ich gerne die Nahtzugabe vor dem Umklappen zurückschneide, habe ich einen eher kleinen ZickZack-Stich eingestellt. Der Arbeitsgang wird das Haupteinsatzgebiet der Maschine sein. Damit geht das nicht nur ruckzuck, sondern auch ohne jegliche Verschiebung am Spitzenrand.

Ein Hauch von Nichts

… ist heute vormittag unter meiner Nähmaschine rausgesprungen:

BH-schwarz-Tüll BH-schwarz-Tüll_2

Den Schnitt habe ich von einem gut passenden BH der Kundin abgenommen, das Mittelstück verbreitert und die Träger nach aussen gesetzt. Montag Morgen geht er auf die Post.

Das Triple ist perfekt :)

triple

Danke, Jupp !!!

Letzte Maiwoche

Die Arbeitswoche ist im üblichen MO,DI,DO an der ETH und MI, FR bei Firma 2 – Rhythmus vorüber gegangen.

Gestern Abend habe ich noch einen BH für eine Kundin zugeschnitten und 2 Kuchen für das Badminton-Turnier von Tils Verein gebacken.

Jetzt werde ich den BH mal nähen, später dann hoch zu meinem Atelier fahren und dort noch ein, zwei Industrie-Nähmaschinen in Betrieb nehmen. Und den Anzug ändern, um den ich schon seit Wochen rum schleich.

Morgen werd ich wohl am Buffet vom Turnier helfen müssen…

… meine Schachtel in Büro und Nähzimmer habe ich übrigens immer noch nicht ausgepackt … meine Unlust diesbezüglich liegt vielleicht aber auch daran, dass ich grade mit Til nicht sehr glücklich bin und alles anzweifle.

P.S.: Namen sind ab jetzt alle geändert 😉