Programmiererqualen

Das Anfangen eines neuen Programms ist immer das Schlimmste – so viele Entscheidungen sind zu treffen. Das was einerseits so reizvoll ist – etwas zu lösen, das man sich noch nie gefragt hat – ist auch das, was andererseits die Zeitschätzung so schwierig macht.

Ich habe jetzt nach mehreren Wochen alles an Informationen und Daten von meinem Kunden zusammen und muss jetzt „nur“ noch ein Programm zum automatisierten Verarbeiten, Verwalten & Mails verschicken schreiben.

Auf dem Firmenrechner des Kunden bin ich immerhin schon mal eingeloggt und jetzt ringe ich meinen Schweinehund nieder und programmier … Konzept steht ja schon lang.

*aufraff*

Veröffentlicht am 18. September 2010 in Alltag und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. ich wuensche bestes gelingen und einen „kuehlen“ kopf dabei

  2. Dankeschön … :>>

    Ich programmier ja echt gern – haupt- und freiberuflich und hobbymässig auch noch – aber manchmal kostet es einfach Überwindung ..

  3. Eine Frau die programmiert und der das auch noch Spaß macht.

    Das macht Dich ja auch (unbekannterweise) sehr sympathisch *lach*

  4. Ist auch nur ein ganz normaler Beruf … dafür, dass die anderen Mädels das nicht gern machen, kann ich ja nix … B)

    Ich programmier, seit ich 13 bin.

  5. Wie bist du denn dazu gekommen, dass Du Dich dafür interessierst?

  6. Das kann ich öffentlich nicht schreiben – sonst bin ich leicht googlebar .. ich schick Dir eine PN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: