Total verspannt

Au. Mein Nacken ist total verspannt. Kein Wunder nach unzähligen Stunden vorm Rechner. Es folgen allerdings noch ein paar …. :**:

Ich frage mich, warum sämtliche Doktoranden, die ich kenne, einen oder mehrere Hilfsassis haben, die ihnen die DrecksFleissarbeit abnehmen, und ich alles bis ins letzte Detail selber in meiner „Freizeit“ machen muss und noch nicht mal einen Rappen dafür sehe …. :-/

Irgendwas mach ich doch falsch … 🙄

Naja – dafür ist auch alles so, wie ich das will und mir kann niemand reinpfuschen 😛

Millionen von Knotenpunkten zu justieren, wird aber wohl nie mein Hobby werden ….

Veröffentlicht am 6. August 2010 in Alltag und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. Ich weiss vielleicht, weshalb Du auf diese Weise vorgehst: „Nur die Fehler, die man selber macht, kann man sich verzeihen.“

  2. Ich bin schlicht und ergreifend nicht angestellt an der Uni. Also an DER Uni, an der ich die Diss schreib ..

    An der anderen schon … 😉

    Anderen verzeih ich Fehler sehr viel leichter als mir selber … darin bin ich ziemlich schlecht. Und zu allem Überfluss auch noch Perfektionist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: