Lange Arbeitstage

Von 7 Uhr morgens bis halb 9 abends war ich auch heute wieder unterwegs. Sieht nicht so aus, als ob sich das in naher Zukunft ändern würde.

Aber der Job macht irrsinnig viel Spass – insofern stört mich das gar nicht gross.

Veröffentlicht am 2. Februar 2010 in Alltag und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 14 Kommentare.

  1. Machst du schon wieder Überstunden? ;D

  2. Kaum …

    Bei praktisch 3 Stunden Fahrtzeit + einer halben Stunde Mittagspause + 8.5 Stunden reguläre Arbeitszeit bin ich regulär schon bei 12 Stunden.

    Die ersten 2 Wochen sind jetzt „Ausnahmezustand“, weil der Chef dann 5 Wochen nicht erreichbar sind und vieles zu klären / vorbereiten ist.

  3. Das dachte ich auch so :>>

  4. siehe obenstehender Kommentar … ich hab einfach praktisch 3 Stunden Fahrtzeit.

  5. Das wird aber nicht so bleiben mit der Fahrtzeit, odr? Erscheint mir doch seeehr lang… Ist’s wegen des Schnees?

  6. Leider doch.

    Unter 2 3/4 Stunden komme ich wohl auch ohne Schnee nicht – ich muss 2x umsteigen und habe da jedesmal Wartezeiten dazwischen.

    Hinwärts sind 1 1/4 Stunden, heimwärts 1 1/2 und mit ganz viel Glück 10 Minuten weniger.

  7. Achso, Fahrtzeit gehört aber nicht zur Arbeitzeit. 🙄

  8. Deswegen habe ich auch ArbeitsTAG und nicht ArbeitsZEIT geschrieben und dass ich von .. bis UNTERWEGS war und nicht, dass ich von .. bis GEARBEITET habe.

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil B)

  9. Hi,

    wärst du mit dem Auto nicht schneller??

    Weil das ist echt lange.. jessas.. so lange herum warten..

    glg

  10. Mit dem Auto fahre ich (ohne Stau) auch fast 1 Stunde. Im Morgenverkehr sicher eine Viertelstunde länger. Das schenkt sich nicht viel. Nur dass Autofahren deutlich stressiger ist.

    Sind halt einfach fast 50 Kilometer über Land und dann quer durch die Stadt.

  11. seufz..

    klar das ist dann auch ein Schmarrn…

    und sich dort unter der Woche eine Schlafstätte suchen??

    Weil eigentlich für mehr ist eh nicht Zeit.. oda??

    glg

  12. Nein – das mache ich sicher nicht. Ich zahl doch nicht noch dafür, damit ich in einem Loch hock und meine schöne grosse Wohnung steht leer. Meine Katzen würden sich auch bedanken.

    Heute war ich schon kurz nach 8 daheim – dann habe ich immerhin noch 4-5 Stunden, bevor ich ins Bett gehe. Finde ich OK.

    Ab Mitte Februar arbeite ich ja nur 4 Tage pro Woche dort.

  13. ach ja.. stimmt ja.. das geht dann schon..

    Und es muss sich ja alles erst einspielen..

    Hauptsache die Arbeit gefällt dir..

    glg

  14. Ach, immer diese Details. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: